Am Anfang ist man überfordert:

Was kann der Pflegedienst leisten und welcher Kostenträger bezahlt für welche Leistungen und wieviel?
Kann ich die Pflege meines Angehörigen auch teilweise selbst übernehmen und bekomme ich finanzielle Unterstützung?
Welche Leistungen außerhalb der reinen Pflege kann ich von einem Pflegedienst noch erhalten?
Wie wird eine medizinische Betreuung nach einem Krankenhausaufenthalt organisiert?
Kann ich auch mal in den Urlaub fahren, auch wenn ich meinen Angehörigen selbst pflege?
Wie ändert sich der Tagesablauf durch die Pflege zu Hause?
Wie wird die Pflegebedürftigkeit festgestellt?
Welche Pflegehilfsmittel werden benötigt?

In einem persönlichen Gespräch mit Ihnen oder Ihren Angehörigen klären wir gemeinsam, welche Hilfen konkret benötigt werden und wie wir diese gemeinsam zum Wohle der Pflegebedürftigen umsetzen können.

Dabei können wir abschätzen, welche Leistungen unter welchen Voraussetzungen durch Kostenträger übernommen werden können und inwieweit Sie sich selbst finanziell an den Pflege- und Betreuungsmaßnahmen beteiligen müssen.

Die Pflegegrade spielen dabei eine entscheidende Rolle.